Herz oder Hirn

eine meiner neuesten Theorien ist ja: Liebe verblödet
(gibt zwar keiner zu – aber es ist weit verbreitet ) Smiley-floet

Aber da muss sich jetzt keiner persönlich angegriffen fühlen,
bleiben wir einfach bei MIR – und wenns passt – bitte schön,
dürft ihr euch das auch mitnehmen. 😛

Ich bemerke jedenfalls zunehmend (bei mir) , dass mit dem Entlieben
auch meine geistigen Fähigkeiten wieder zurück kommen. Man betrachete
alles mit einem klaren Kopf und ist wieder völlig bei Sinnen – fragt sich,
wie man manches tun konnte und lacht im Nachhinein über seine
eigene DUMMHEIT – wenn man dann endlich wieder drüber lachen
kann. Nachdem man die Monate der Selbstvorwürfe und der Zweifeln
an sich selbst überstanden hat. Wieso man nur in sowas rein geraten
konnte?!, fragt man sich. Wieso man nur auf die Idee kommen konnte,
dass es eine gute Idee ist? Man (also ich– ich rede immer mit mir in
der MAN Form) das Urteilsvermögen von einem Schaf hatte.

Kurzzeitig öhm okay… für meine Blogfreunde RELATIV
KURZZEITIG :D. *hust* – ja okay…. es war schon wieder länger. …
ist ja gut.

Jedenfalls atmet man dann auf und denkt: Jetzt ist es „wieder“
überstanden. Endlich spielt sich da oben wieder was ab.
Endlich kann man sich wieder als denkendes Wesen und nicht
völlig trieb- und gefühlsgesteuerten Zombie, wahrnehmen. 🙂

Es ist irgendwie (ja klar – ist in Ordnung bleiben wir bei MIR)
wie auf diesem Bild. Ist das Herz oben – ist das Hirm im Keller.
Und umgekehrt.


Herzhirn

Erinnert mich so ein bisschen an die Gameshow damals:
Geld oder Liebe.

Und der Moderator fragt dich, was hätten sie den gerne.
In meinem Fall „Herz oder Hirn“… und ich sag „Och jo –
so ein bisschen von Beidem bitte“.  Und der sagt:  „Nö, geht nicht.
Entscheiden Sie sich – so sind nun mal die Spielregeln.“ :-/

Ich hab gestern noch so in meinen Facebook-Account geguckt
und gesehen, dass einer meiner Dating-Freunde von Ende letzten
Jahres wieder in ner Beziehung ist. Und ich hab mich wirklich
wahnsinnig für ihn gefreut. Weil er so ein netter ist– und vermutlich
eine gute Wahl gewesen wäre. Alles hatte, wo mein Kopf sagte:
Ja, den könnte man nehmen – das ist fast „risikofrei.“

Was sagte mein Herz? Nix. :-/

Also eigentlich sagte es…. „der ist zu klein“.
(der Mann als solches. 😉 ) Klingt verdammt oberflächlich für
mein Herz – Jo. Ist auch nur eine dumme Ausreden.
Mehr nicht…. aber dann geht da eben nichts mehr. :-/

So sehr man (also ich) sich dann auch noch bemüht, in der
Hoffnung, irgendwas an Interesse zu spüren. Ein Kribbeln –
eine Form der Anziehung. *seufz* Da kommt einfach nichts.

Aber es ist ja auch beides schön. Die Phasen des Herzens und
die Phasen der Klarheit. Nur ist das eine von Bestand und ohne
Reue. Das andere kann man (also ich ) im Nachhinein nicht mehr
begreifen.

Es fehlt das Zusammenspiel. Also bei mir. 😉

Das schwierigste im Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen
zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht
mal auf freundschaftlicher Basis. (Woody Allen)

31 Antworten zu “Herz oder Hirn

    • ich glaube/hoffe ja immer noch, dass man Einfluss nehmen kann… und wenn der nur darin besteht, das nächste Mal ganz schnell abzuhauen, wenn sich da irgendwas bescheuertes meldet, was wieder ne völlig beknackte Idee wär. 😉 Wir werden sehen. ^^

      Gefällt mir

        • Momentan muss ich sagen, dass ich Verabredungen mit Männern aus dem Weg gehe – es sei denn – meine Kumpels. Das geht klar – und die sind auch in ner Beziehung. Der Jäger hat sich die Tage auch wieder gemeldet – der wartet jetzt schon ein Jahr darauf, dass wir mal zusammen ein Bier trinken gehen. Wäre das unverbindlich – würde ich das auch tun – aber ich fürchte „er ist auf der Suche“ … und das schreckt mich total ab. 😦

          Gefällt 1 Person

  1. ja ein bisserl Wahrheit steckt schon drin in Deiner Theorie. Man lässt sich gern in einer Beziehung vom anderen leiten und verlernt selbstständig zu sein. Wir merken es auch in unserer Beziehung, der eine hat besondere Stärken und macht und der andere gibt diese Dinge an den Partner ab. Wir sind jetzt allerdings an den Punkt angelangt, das wir uns gegenseitig stärken und möglichst die Dinge gemeinsam machen. Also die klassischen Klischees wie Frau Waschen Küche Haushalt und Mann Steuererklärung, Behörden, Bauen versuchen wir gemeinsam anzugehen.
    Wobei man kann auch ein bisschen Dummheit in der Ehe vortäuschen, dann braucht man nicht so viel zu machen.

    Gefällt 2 Personen

    • Jooo – wobei, das würde ich ja noch als: Sich gegenseitig ergänzen ansehen. 🙂 Und das ist ja schon schlau – irgendwie. ich meine…. ich bin z.B. zur Zeit selber dafür zuständig Insekten (spinnen, grillen, Motten, Fliegen was weiß ich zu entfernen) – hab ich auch keine Probleme mit. Wenn ich in ner Beziehung bin, hat das gefälligst der mann zu machen. *lach* … und das finde ich jetzt eigentlich gar nicht so dumm von mir. 😛

      Gefällt 1 Person

      • Ja welche Frau versteht nicht den Mann von irgend etwas zu überzeugen, was er im Augenblick gerade nicht tun möchte. Frauen sind erfinderisch und intelligent und am liebsten sind sie, wenn sie schlafen.
        Aber die weisen alten Männer sind auch nicht so ohne – siehe mein Beitrag „Unterschätze nie die alten Männer“ – schwubs Bin schon weg

        Gefällt mir

  2. Da gibt es doch das Lied *Herz über Kopf*… 😉
    Manchmal neigt man einfach dazu sich die Dinge *schön zu reden*,weil man einfach nicht glauben will,dass es wieder ein Griff ins Klo war… :-/

    Gefällt 1 Person

  3. Ja, mit den Beziehungen, das ist schon ein weites Feld und wenn es um die sog. Liebe geht erst recht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man (!) mit einem Partner, in den man sich wenn auch unsterblich verliebt hat, keine dauerhafte enge Beziehung oder häusliche Gemeinschaft eingehen sollte. Zum Glück ist mir das tatsächlich immer gelungen, habe zu all meinen alten Liebschaften noch eine gute freundschaftliche Beziehung und eine wunderbare Partnerin, mit der ich das Leben teile.
    L. G. soweit
    PJP
    P. S. Meine Partnerin kennt keine Eifersucht, was bei mir allerdings schon vorkommen könnte.

    Gefällt mir

    • Wenn bei mir ein bisschen Wasser den Rhein runter geflossen ist, hab ich auch meistens wieder eine freundschaftliche Basis (öhm… muss wohl, denn immerhin nutzen mein Ex-Männer nur zu gerne meinen Keller „ist ein Insider“ 😉 ) – und wenn sie sich umbringen wollen – stehen sie auch wieder vor MEINER Tür. *rofl* Ob ich will oder nicht. ^^

      Und ich hab es selbst geschafft mich von meinen Psychopathen – Alki freund, so zu trennen, dass ich die „glorreiche Ausnahme bin von seinen Ex-Frauen, bei denen er keine Wutanfälle bekommt. Das hab ich übrigens schon um MEINES LIEBEN FRIEDENS gemacht. Auch wenn ich ne Scheiß Wut damals auf ihn hatte. 🙂

      Geht schon… war das überhaupt Thema hier? Na egal. 😉

      Gefällt mir

      • also manchmal sollte man sich auch mit
        kleinigkeiten
        zufrieden geben
        nur weil einer ausse dachrinne sauffen kann
        macht das noch keinen mann aus ihm
        es sei denn er springt ran
        macht nen klimmzug und trinkt dann
        dann
        kann man mann zu ihm sagen
        🙂
        frei nach dem motto frage an chuck norris :
        wieviele liegestütze kannst du machen ?
        seine antwort : ALLE
        🙂

        Gefällt mir

  4. ich wollte zu diesem beitrag einen ganzen roman-kommentar schreiben. hatte ihn schon begonnen, aber dann wieder gelöscht^^ 😀
    ich schrieb irgendwie am thema vorbei :-/
    aber vielleicht komme ich nochmal darauf zurück 😉

    trotzdem, auch wenn man durch die liebe häufig kopflos durch die gegend läuft und sich, sowie sein umfeld manchmal einwenig vernachlässigt dadurch, ist sie doch das schönste, was einem im leben passieren kann.
    sicher, beziehungen sind nie einfach…man stößt dabei sehr oft an seine grenzen, weil die gefühle oft mit einem durchgehen, besonders wenn man jemanden ganz arg mag. deswegen denke ich, dass man nach einer langen beziehung immer eine längere auszeit braucht…ich brauche immer jahre, bis ich mich weder auf jemanden einlassen kan und bis ich überhaupt jemanden finde, der mir zusagt.
    ich kann dich gut verstehen, dass du momantan total keinen bock drauf hast 😉

    Gefällt mir

    • Es ist auch noch was anderes. Das habe ich gerade in meinem aktuellen Eintrag formuliert. Etwas was mich beschäftigt, und was mir nicht gefällt und nicht gut tut, in der Art, was MIR immer wieder in Beziehungen passiert. Aber wer weiß – man lernt ja nie aus. Vielleicht lerne ich das dann auch noch. :-/

      Gefällt 1 Person

      • ich habe ihn mir durchgelesen. ich kann vieles davon nachvollziehen…vor allem das mit der distanz gegenüber kontakten („Ich such Kontakt in dem Rahmen, wie es mir gut tut. Ich nehme Kontakt
        zu Menschen auf, die ich ganz stark selektiere darin, ob sie mir gut tun
        oder nicht. In allen Kontakten bleibe ich distanziert“), auch wenn ich für mich nicht immer verstehe warum ich diese distanz brauche.
        bei deinem beziehungsproblem ist es schwierig was dazu zu sagen. ich denke, dass es nicht schlecht ist, wenn du mal ohne partner durchs leben ziehst, denn du schreibst ja, dass es dir gut tut und, dass du wieder zu dir selbst findest. ich glaube, dass dieses „sichselbstfinden“ ganz wichtig ist und, dass man genau dadurch stärker wird. denn eben, je besser man sich kennt, umso mehr hat man sich unter kontrolle und je besser du dich unter kontrolle hast, umso stärker bist du auch in einer beziehung. mit jedem sichselbstfinden, lernt man wieder was neues von sich kennen (zumindest ist das bei mir so). ka, ob du verstehst was ich meine :-/
        man lernt irgenwie nie aus und man muss immer an sich arbeiten, besonders wenn man mit einer situation nicht ganz so zufrieden ist.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s