Hilfethemen und Anleitungen auf einen Blick

Bäääähhh… keine Lust auf Doppelpostings – und auch auf die Gefahr, dass
meine Beiträge ab Dezember ins Nirvana verschwinden … hier mal meine
Hilfethemen für euren WordPress-Umzug und zur Umgewöhnung auf einen Blick

Gemischtes

Wie erstelle ich einen WordPress-Account?
Wie lade ich meine alten Bloginhalte von Blog.de nach WordPress?
Der Datenimport zu WordPress – TIPP für Vielblogger
Wie erstellt man private Einträge nur für bestimmte Freunde / Freundesliste…. und wie sichere ich meine Gruppenblogs von Blog.de?
Wie richte ich Privatnachrichten bei WordPress ein?
Was passiert mit meinen importierten Freundeseinrägen? -alt-
neuTIPP – Möglichkeiten zur Organisation eurer importierten Freundeseinträge auf WordPress, Teil I
neu
TIPP – Möglichkeiten zur Organisation eurer importierten Freundeseinträge auf WordPress, Teil II
Wichtige Einstellungstipps für den Kommentarverlauf
Individuelle Email-Benachrichtigungseinstellungen bei WordPress
neu
Einen Direktlink als Seite erzeugen in WordPress

NAVIGATION bei WordPress

Die Navigationsleisten bei WordPress erklärt inkl. READER, Teil I
Die Navigationsleisten bei WordPress erklärt inkl. REBLOGGEN, Teil II
Die WP-Admin Leiste mit ihren Funktionen erklärt, Teil 1
Die WP-Admin Leiste mit ihren Funktionen erklärt, Teil 2

Für allgemeine Fragen:

FAQs zu WordPress (wird ständig aktualisiert)!!!!

Auch hier noch mal mein Aufruf – wenn euch noch Fragen einfallen,
ihr euch noch Beiträge wünscht – hinterlasst mir einen Kommentar.

Der Daten-Import – Tipp für Vielblogger

Und noch ein Tipp für mein Blog.de Freunde, die gerade zu WordPress
umziehen. Solltet ihr zu den „armen Schw……“ gehören, die ihren alten
Blog nicht als Jahr gespeichert kriegen, weil die Datei zu groß wäre. …

(ja – die gibts wirklich) habe ich eine Möglichkeit gefunden, den Upload
der einzelnen Monate etwas zu beschleunigen. 🙂

Ihr müsst dafür einfach diese Fenster hier:

import-fusch

gleich in mehren Tabs öffnen.

Normalerweise müsst ihr ja jedes Mal warten, bis WordPress euch eine
Nachricht schickt, dass euer Upload erfolgreich war… wer also Monate
hochladen muss, der braucht dafür schon eine Menge Zeit…..

Übertreiben mit den Fenstern würde ich es nicht – aber so drei Monate
kriegt man dann schon „zeitgleich“ zu WordPress übertragen. 🙂